Sort by:

select Language:



Gesundheit für alle - Ein Wegweiser durch das deutsche Gesundheitswesen

Ethno-Medizinischen Zentrum e.V., Eds.: Bundesministerium für Gesundheit (BMG), (2019)


Das deutsche Gesundheitssystem zählt immer noch zu den besten auf der Welt – nicht aber zu den am einfachsten verständlichen. Nicht nur für Menschen, die gerade erst nach Deutschland gekommen sind oder noch nicht lange hier leben, ist es oft schwer zu überblicken, wie genau es funktioniert und wie man sich darin am besten zurechtfindet. Schon die Frage, ob und wie man sich krankenversichern kann, ist schwierig zu beantworten. An wen kann man sich wenden, wenn man selbst oder ein Familienmitglied krank ist? Geht man zuerst zu einem Arzt oder lieber direkt ins Krankenhaus? Und wenn zum Arzt, zu welchem eigentlich? Warum ist Gesundheitsvorsorge so wichtig und welche Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen sind sinnvoll und sollten unbedingt wahrgenommen werden? Auf welche Unterstützungsleistungen der Pflegeversicherung besteht ein Anspruch? Also available in Arabic, English, French, Italian, Turkish, Russian, Kurdish, Pashto, Farsi, Polish, Serbian, Croatian, Bosnian, Spanish : https://www.wegweiser-gesundheitswesen-deutschland.de/download
https://www.wegweiser-gesundheit-fuer-alle.de/


Notfallhilfe im Krankenhaus für Menschen ohne Papiere

Diakonie Deutschland, (2019)


Die vorliegende Broschüre stellt zunächst die gesetzlichen Rahmenbedingungen dar und gibt anhand einiger Fallbeispiele einen Einblick in die damit verbundenen Probleme bei der praktischen Umsetzung gesundheitlicher Notfallhilfe im Krankenhaus. Abschließend werden fachpolitische Empfehlungen gegeben, wie der Zugang zur Notfallhilfe im Krankenhaus für Menschen ohne Papiere besser geregelt werden könnte.
https://www.diakonie.de/fileadmin/user_upload/Diak...


COMPENDIUM of health system responses to large-scale migration in the WHO European Region

World Health Organization WHO, Regional Office for Europe, (2018)


The scale of international migration in the WHO European Region has increased substantially in the last decade. The dynamics of large-scale migration pose specific challenges and opportunities to health systems, and responses will differ from country to country. Strengthening health system responses is one of the priority areas in the 2016 Strategy and action plan for refugee and migrant health in the WHO European Region. Its agreed actions include the identification and mapping of practices for developing and delivering health services that respond to the needs of refugees, asylum seekers and migrants. This compendium aims to collect and present some of these practices in the form of case studies. Selected in 2016, the case studies reflect experience from different levels of administration in a variety of European countries, and during the different phases of the migration journey.
http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/000...


Vielfalt in der Praxis. - Patienten mit Migrationshintergrund: Infos zur Gesundheitskompetenz und Tipps für die Kommunikation

Kassenärztliche Bundesvereinigung, (2017)


Das Heft bietet eine Fülle von Informationen und enthält wertvolle Tipps zum kultursensiblen Umgang
http://www.kbv.de/media/sp/PraxisWissen_Vielfalt_W...


Health of older refugees and migrants

World Health Organization WHO, Regional Office for Europe, (2018)


Technical guidance. This technical guidance aims to inform policy and practice development specifically related to improving the health of older refugees and migrants within the European Union and the larger WHO European Region. Both ageing and migration are in themselves complex multidimensional processes shaped by a range of factors at the micro, meso and macro levels over the life-course of the individual, but also with intertwined trajectories. Relevant areas for policy-making include healthy ageing over the life-course, supportive environments, people-centred health and long-term care services, and strengthening the evidence base and research
http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/000...


Gesundheitliche Versorgung von Geflüchteten. Ein Handbuch für hauptamtliche Fachkräfte

Caritas Wuppertal, (2018)


Das vom Caritasverband Wuppertal/Solingen herausgegebene Handbuch informiert über die rechtlichen Grundlagen zur gesundheitlichen Versorgung von Flüchtlingen. Enthalten sind auch die im Projekt „Qualität ist kein Zufall – Neue Standards in der Flüchtlingsarbeit“ entwickelten Checklisten und Erhebungsbögen mit entsprechender Kurzbeschreibung. Das Buch ist auch für Ehrenamtliche hilfreich. Vor allem für Personen, die neu in diesem Arbeitsfeld sind, ist das Buch als Übersicht hilfreich. Hervorzuheben ist, dass durchgehend auf die zugrundeliegenden Paragraphen verwiesen wird.
https://www.aktion-neue-nachbarn.de/export/sites/a...


Gesundheitsfilme für Asylbewerber

Deutsches Rotes Kreuz, Eds.: filmzeit medien GmbH; Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA), (2017)


Das DRK aus NRW hat eine Serie von empfehlenswerten Kurz-Filmen für Asylbewerber in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch und Sorani/Kurdisch) erstellt, zu den Themen: Unser Gesundheitssystem I Schwangerschaft und Geburt I Schutz vor Infektionen I Psychische Gesundheit I Gesunde Kinder I Gesunde Zähne I Krebsvorsorge
https://www.drk-gesundheitsfilme.de/index.php?id=2...


Beim Arzt in Deutschland

ICU.netAG, (2016)


Sich besser verstehen, auch ohne die gleiche Sprache zu sprechen: Das ist das Ziel des Patienten-Arzt-Booklets 'Beim Arzt in Deutschland'. Das gegenseitige Verständnis zwischen Arzt und Patient, und damit der Weg zur Diagnose, soll vereinfacht werden. Wichtig dabei: Der kulturelle Hintergrund. Wie beeinflusst etwa der religiöse Hintergrund die Medikamenteneinnahme? Die Broschüre ist praxiserprobt, kann aber nicht jeder Situation gerecht werden.
https://www.icunet.group/beim-arzt-in-deutschland


Health Impact of European Refugee Policies

Schwienhorst, E.M.; K. Boegel; N. Isberner, Eds.: Medical Peace Work, (2015)



http://www.medicalpeacework.org/fileadmin/user_upl...


Krank und ohne Papiere: Fallsammlung

Bundesarbeitsgruppe Gesundheit/Illegalität, (2018)


Immer wieder hören wir – in der inzwischen jahrzehntelangen Lobbyarbeit der BAG – aus der Politik die Bitte, das Problem der medizinischen Unterversorgung von Menschen ohne Papiere zu „bebildern“: Wer sind diese Menschen? Wo liegen die Probleme in der gesundheitlichen Versorgung? Vor welchen praktischen Problemen, d.h. Sachzwängen, bürokratischen und rechtlichen Hürden stehen die Helfenden in den Anlaufstellen, die dort Hilfe leisten, wo der Zugang zum Gesundheitssystem versperrt ist? Die hier geschilderten Fälle aus der medizinischen Praxis sollen das humanitäre Problem besser nachvollziehbar machen.
https://www.diakonie.de/fileadmin/user_upload/Diak...


43 hits