Sort by:

select Language:



Interkulturelle Kompetenz in Einrichtungen zur Unterstützung von Frauen

Land Niedersachsen, Landespräventionsrat, (2008)


Hinweise für die Arbeit mit von häuslicher Gewalt betroffenen Migrantinnen
https://www.ms.niedersachsen.de/download/9841/Int...


Flucht und Trauma - Kurzfilm zu Selbsthilfe nach Flucht und Migration

Eds.: Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI), (2019)


Kurzfilme über psychische und körperliche Beschwerden nach Flucht und Migration und zu Selbsthilfe n in 13 Sprachen: Viele Geflüchtete entwickeln körperliche und psychische Beschwerden, wenn sie „angekommen“ sind. Schlafstörungen, Herzrasen oder Unruhe können Anzeichen der Verarbeitung schwieriger Ereignisse sein. Was betroffene Menschen dagegen tun können, zeigt ein Kurzfilm des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPI). Der Film "Flucht und Trauma" für Geflüchtete und Helfer klärt über mögliche körperliche und psychische Symptome nach Flucht und Migration auf - zur Entlastung und als Aufforderung, sich Hilfe zu holen. Der zweite Film "Flucht und Trauma - Selbsthilfe" informiert über Möglichkeiten, sich selbst zu helfen.
https://www.psych.mpg.de/refpsych


Psychological first aid: Guide for field workers. Available Languages

World Health Organization WHO, War Trauma Foundation and World Vision International , (2011)


This guide covers psychological first aid which involves humane, supportive and practical help to fellow human beings suffering serious crisis events. It is written for people in a position to help others who have experienced an extremely distressing event. It gives a framework for supporting people in ways that respect their dignity, culture and abilities. Languages: Arabic, Chinese, Dutch, English, Farsi, French, German, Greek, Japanese, Hindi, Italian, Kiswahili, Korean, Myanmar, Portuguese, Romanian, Russian, Serbian, Sinhala, Slovenian, Spanish, Swedish, Tamil, Turkish, Ukrainian and Urdu.
https://www.who.int/mental_health/publications/gui...


Беременность! и наркотики?

Міжнародний Альянс з ВІЛ/СНІД в Україні, Громадське здоров’я, Eds.: Міжнародний Альянс з ВІЛ/СНІД в Україні, Громадське здоров’я, (2019)


Цель этой брошюры: дать информацию, которая поможет наркозависимым женщинам сохранить свое здоровье в период беременности и уменьшить вредное воздействие наркотиков на организм будущего ребенка. Accessed on 2019
http://publichealth.org.ua/storage/IOM_Public%20He...


Здоровье женщин и новорожденных детей в Чуйской области и Кыргызстане:: Оценка и обоснование вмешательств

unicef, Eds.: unicef, (2009)


В данном издании представлены результаты оценки системы материнской и неонатальной помощи в Кыргызстане и соответствующие программы. Здесь описана текущая деятельность, направленная на улучшение здоровья матери и новорожденного, и инновационные пути для решения существующих трудностей, а также предложена модель проведения оценки эффективности программ, которые созданы на основе доказательной медицины и могут изменить сложившуюся ситуацию.
https://www.unicef.org/Mother_Newborn_Health_ru.pd...


Managing Sexual Violence against Aid Workers: prevention, preparedness, response and aftercare. Summary Brief

European Interagency Security Forum, (2019)


Managing Sexual Violence against Aid Workers aims to support aid agencies in preventing, being prepared for and responding to incidents of sexual violence against their staff. It is intended as a good practice guide to help strengthen existing processes and support organisations as they set up their own protocols. This guide is aimed at anyone with a responsibility for staff care, safety and security, as well as anyone involved in processes aimed at preventing or responding to incidents of sexual violence against staff, such as security focal points, HR staff, project and programmes staff, and first responders to incidents of sexual violence within an aid organisation.
https://reliefweb.int/sites/reliefweb.int/files/re...


ipso cultural context

Malteser International, Ipso, (2019)


Weiterbildungsmöglichkeit zum psychosozialen Beratern um Geflüchtete zu beraten. ie Malteser Werke und die Ipso gGmbH (International Psychosocial Organisation) freuen sich, mit einem neuen Kooperationsprojekt ab November 2018 gemeinsam die psychosoziale Versorgung von Geflüchteten und MigrantInnen in Mecklenburg-Vorpommern auszuweiten. Hierbei sind Geflüchtete und MigrantInnen nicht nur Zielgruppe, sondern auch aktive Mitgestalter*Innen der Dienste – die Beratung findet von und für MigrantInnen in deren Muttersprache statt. In einer 12-monatigen praxisorientierten Schulung am Standort Rostock werden motivierte und geeignete Menschen mit Migrationshintergrund durch Ipso zu psychosozialen Counselorn qualifiziert. Im Anschluss werden diese u.a. die Migrationsarbeit der Malteser Werke mit einem mehrsprachigen psychosozialen Beratungsangebot ergänzen. Eine fortlaufende fachliche Supervision durch psychologische Ipso-Fachkräfte sichert hierbei die Qualität der Arbeit.
https://ipsocontext.org/de/


medilang pro - die Fremdsprachen-App

(2019)


Mit Notärzten auf der Basis von Diagnosehäufigkeiten entwickelt; Von Dolmetschern übersetzt; Von Muttersprachlern gesprochen; Von zweisprachigen Ärzten geprüft; Für iPad, Windows 10 und als Web-App Gesprächsverlauf und eigene Notizen können protokolliert werden; Nach der Installation auf dem Tablet ist keine Internetverbindung mehr erforderlich. 265 Audio Frage-Antwort-Sets (Ja/Nein oder multiple choice) mit Fragen und Antworten zu Symptomen, Anamnesen, Diagnostik und Erstversorgung. Beispiele hören Sie im Video Fragen Sie uns nach einem kostenlosen Testzugang Führen Sie Patientengespräche in den Sprachen: Arabisch, Englisch, Französisch, Persisch/Farsi, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Tschechisch
https://medilang.com/


Ilajnasy. Online Psychotherapy

Lange, A.; P. Emmelkamp, et al., (2019)


In den letzten Jahrzehnten hat es im westlichen Raum eine ganze Reihe web-basierter Therapieangebote gegeben. Die Entwicklung und Erforschung eines der ersten web-basierten Therapiemanuale (Interapy) wurde in den Niederlanden unter der Leitung von Prof. Dr. Alfred Lange und Prof. Dr. Paul Emmelkamp vorangetrieben. Für die Nutzung im arabischen Sprachraum wurden diese Therapiemanuale von Prof. Dr. Christine Knaevelsrud und Prof. Dr. Birgit Wagner übersetzt, kulturell angepasst und evaluiert. Web-basierte Depression; Web-basierte Therapie Trauma
https://ilajnafsy.bzfo.de/portal/de/


266 hits