Sort by:

select Language:



Wie bekomme ich Medikamente in Deutschland? Arabic

Aponet.de, Eds.: Govi Verlag, Pharmazeutischer Verlag, (2015)


Der Text ist auf Arabisch und auf Deutsch verfügbar. Da die Gesundheitsversorgung in Deutschland zum Teil anders geregelt ist als in anderen Ländern, soll dieser Beitrag Flüchtlingen eine erste Orientierung bieten. Sie erfahren unter anderem, an welchen Arzt sie sich bei akuten Erkrankungen oder Notfällen nachts und am Wochenende wenden können, welche Notruf-Telefonnummern dafür wichtig sind und wo man ein Rezept einlöst. Darüber hinaus wird der Unterschied zwischen einem verschreibungspflichtigen und einem frei verkäuflichen Medikament erklärt. Apotheker und Flüchtlingshelfer können sich den Beitrag als druckfähiges PDF herunterladen und an arabisch sprechende Patienten verteilen
http://www.aponet.de/uploads/download/PDF_Apotheke...


NaWa-Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf, Eds.: Pro health Regio, et al., (2014)


Textheft zur CD Deutsch- Arabisch
http://www.wiki.psz-duesseldorf.de/images/e/e3/NAW...


NaWa-Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen

Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf, (2014)


Textheft zur CD NAWA - "der Ort der Geborgenheit" (kurdisch), so lautet der Titel der Informationen, die in verschiedenen Sprachen traumatisierten Flüchtlingen und Opfern von Gewalt eine Hilfe sein sollen. Sie helfen traumatisierten Flüchtlingen und ihren Angehörigen und Freunden, besser zu verstehen, was bei einem Psychotrauma passiert und welches Verhalten hilfreich ist. Die CDs wurden 2006 im PSZ unter Leitung von Prof. Dr. Cinur Ghaderi erarbeitet und sind ein Novum, da sie kulturelle und sprachliche Besonderheiten berücksichtigen und auch in Muttersprachen produziert sind, in denen es kaum Zugang zu diesen Informationen gibt. Die Audiodateien können in vielen Sprachen heruntergeladen werden, z.B. Farsi, Albanisch, Russisch, Englisch, Französisch
http://www.wiki.psz-duesseldorf.de/images/7/77/Psz...


Adressbuch für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge in Brandenburg

Flüchtlingsrat Brandenburg, (2015)


Unter den Geflüchteten, die derzeit zu uns kommen, sind viele, die eines besonderen Schutzes bedürfen: Frauen, Minderjährige, Menschen mit Behinderung, traumatisierte oder psychisch kranke Menschen u. a. Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat eine Broschüre herausgebracht, die die wichtigsten Anlaufstellen für diese Flüchtlinge auflistet. Die Broschüre kann in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Serbisch, Arabisch und Farsi heruntegeladen werden
http://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de/tipps-fu...


297 hits